Zum Inhalt springen

Unser Vorstand im Amtsjahr 2019/2020

WhatsApp_Image_2019-07-08_at_22.42.46.jpeg

Hier ist ein Bild unseres diesjährigen Vorstands. 

Erstifahrt nach Bonn

Bonn_.jpg

Unsere Erstifahrt dieses Semester führte uns vom 07. bis zum 09. November 2019 nach Bonn. Mit einer Gruppe von dreißig Teilnehmern checkten wir am Donnerstagabend im Max-Hostel in der Altstadt ein. Bei leckerem Abendbrot, Gemeinschaftsspielen und erfrischenden Getränken lernten wir uns alle ein bisschen näher kennen und verbrachten den ersten Abend miteinander. Am nächsten Morgen ging es dann, nach einem reichhaltigen Frühstück, zur Kanzlei Redeker Sellner Dahs. Dort erhielten wir neben einer Führung durch die Räumlichkeit, auch Einblicke in den Arbeitsalltag zweier Anwälte. Zum Abschluss gab es vor Ort einen kleinen Imbiss und die Möglichkeit, sich individuell mit den Beiden auszutauschen. Direkt im Anschluss an den Kanzleibesuch ging es am Nachmittag zum UN-Campus. Nach einem Vortrag zur Arbeitsweise der UN in Bonn konnten wir dann noch den Ausblick über die Stadt von dort aus genießen. Nachdem wir uns am Abend gemeinsam gestärkt hatten, ging es in eine Bar in die Altstadt. Einige von uns ließen dort den zweiten Abend ausklingen. Andere zog es noch weiter. Trotz der langen Nacht gab es pünktlich am nächsten Morgen Frühstück, da zum Abschluss unserer Fahrt noch ein Besuch im Haus der Geschichte auf dem Programm stand. In zwei Gruppen wurden wir durch die Ausstellung "Unsere Geschichte - Deutschland seit 1945" geführt. Einen besseren Tag als 20 Jahre nach dem Mauerfall, hätten wir uns dafür wohl kaum aussuchen können. Danach fuhren wir alle gemeinsam mit dem Zug zurück nach Münster. Insgesamt war es eine sehr gelungene Fahrt mit vielen tollen Menschen, die alle super begeistert waren. Zwei Teilnehmerinnen bringen sich mittlerweile sogar schon als Direktoren bei ELSA ein.

Institutional Visit nach Karlsruhe

Karlsruhe_BGH.jpg

Vom 12.12. bis zum 14.12.2019 veranstalteten wir einen Institutional Visit nach Karlsruhe, um die verschiedenen Institutionen rund um den BGH kennenzulernen. Morgens um 7Uhr machten sich 15 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Münster auf den Weg nach Karlsruhe. Vor Ort schlossen wir uns mit den 6 weiteren Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus Düsseldorf zusammen, mit denen wir die Fahrt gemeinsam geplant hatten. Nach der Ankunft in der Jugendherberge und einer Kennenlernrunde machten wir uns auf den Weg zur Generalbundesanwaltschaft. Dort führte uns Oberstaatsanwalt beim Bundesgerichtshof Dr. Freuding durch das Gebäude und die Geschichte der Institution. Anschließend tauschten wir uns mit ihm über die Aufgaben der Generalbundesanwaltschaft im deutschen Rechtssystem aus. Um die Stadt Karlsruhe auch außerhalb der juristischen Institutionen kennenzulernen, nahmen wir anschließend an einer Stadtführung teil und ließen den Tag gemütlich ausklingen. Am nächsten Morgen nahmen wir an mehreren Verhandlungen und einer Urteilsverkündung des V. Zivilsenats des BGH teil. Zudem wurden wir durch das Gebäude und über das Gelände des BGH geführt und konnten uns mit Frau Dr. Brücher, Wissenschaftliche Mitarbeiterin am BGH, unterhalten. Am Nachmittag trafen wir uns dann für einen fast zweistündigen Austausch mit Frau Dr. Ackermann, Präsidentin der Rechtsanwaltskammer beim BGH. Ein Teil der Gruppe besichtigte anschließend noch das Rechtshistorische Museum auf dem Gelände des BGH. Den Abend verbrachten wir schließlich auf dem Karlsruher Weihnachtsmarkt. Am 14.12. hatten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer schließlich noch ein paar Stunden zur freien Verfügung in Karlsruhe, bis wir uns gegen Mittag wieder auf den Rückweg nach Düsseldorf und Münster machten. Wir danken allen Referentinnen und Referenten und freuen uns über die vielen engagierten Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

64. Generalversammlung in Frankfurt

Generalversammlung.jpg

 Am Wochenende vom 10. bis zum 12.01.2020 fand die 64. Generalversammlung von ELSA Deutschland in Frankfurt am Main statt. Die Generalversammlung ist das höchste Beschlussorgan auf nationaler Ebene und hat in diesem Jahr 350 ELSA-Mitglieder, davon sogar 20 Internationals, in Frankfurt zusammen kommen lassen. Die GV dient der Planung und Veränderung des Vereins, indem z.B. die Satzung oder Vereinsordnung geändert wird. In Workshops wurden verschiedene Anträge bereichsspezifisch ausgearbeitet. Außerdem dienten die Workshops zum Austausch und Kennenlernen der anderen ELSA Gruppen. So hatten wir die Möglichkeit mehr Gruppen aus unserer Region kennenzulernen und hoffentlich demnächst mehr Kooperationen für euch bereitzustellen.

Ein Highlight des Wochenendes stellt ganz klar der Beschluss des Beobachterstatus der neuen ELSA Gruppe aus Siegen dar sowie die Ausrichtung des Herbst-Referenten-Treffens in Bayreuth. Natürlich durften an solch einem Wochenende auch nicht die Mottoparties fehlen! So wurde unter anderem im Gatsby-Style im Le Panther gefeiert. 

Wir danken ELSA Frankfurt für die Organisation des unvergesslichen Wochenendes und freuen uns schon auf das nächste Treffen in Greifswald, wo wir hoffentlich noch mehr ELSAner aus Deutschland treffen können!